Einsatz von Cookies

Wir verwenden Cookies, damit Sie weiterhin den gewohnten Lofty-Service nutzen können. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

Anmelden 
Merkliste
Warenkorb 

Lofty Aprikosen-Pistazien-Taler: köstlich, einfach, ohne backen

Aprikosen-Pistazien-Taler: köstlich, einfach, ohne backen

Ganz einfach und ohne Backofen: Aprikosen-Pistazien-Taler.

Köstliche Plätzchen „backen“ – ganz ohne Backofen und im Handumdrehen! Verwöhnen Sie sich und Ihre Lieben, nicht nur zur Weihnachtszeit!

Bald ist Advents- und Weihnachtszeit. Freuen wir uns also auf stimmungsvolle Dekorationen, Kerzenschimmer – und leckeres Gebäck! Zum Beispiel auf köstliche Aprikosen-Pistazien-Taler. Die Taler sehen nicht nur wunderschön aus, sondern schmecken auch gut. Sie brauchen nur wenige Zutaten, die Sie leicht kaufen können. Und das Beste: Der Backofen bleibt aus. So können Sie ganz sorglos auch mit Ihrer Perücke im Handumdrehen diese Köstlichkeit herstellen – nicht nur zur Weihnachtszeit.

Das Rezept

Für ca. 25 Aprikosen-Pistazien-Taler brauchen Sie:

  • 150 g geröstete Pistazien, ungesalzen (am besten bereits geschälte Pistazien kaufen)
  • 200 g getrocknete Aprikosen (geschwefelt oder ungeschwefelt)
  • 200 g Marzipan
  • 2 EL Rum (alternativ 4-5 Tropfen Rum-Aroma vermischt mit 2 EL Wasser)

So wird’s gemacht

Legen Sie etwa 25 Pistazien als Dekoration beiseite.

Jetzt hacken Sie die übrigen Pistazien fein, zum Beispiel mit dem Schnellhacker Ihrer Küchenmaschine.

Nun schneiden Sie die Aprikosen ganz fein. Oder schneiden Sie die Trockenfrüchte grob vor und geben Sie diese in den Schnellhacker.

Schneiden Sie das Marzipan in kleine Stücke.

Jetzt vermengen Sie alle Zutaten gut.

Nun rollen Sie den Teig portionsweise zwischen Klarsichtfolie 1 cm dick aus. Stechen Sie Taler aus, Durchmesser 3 cm (etwa Eierbecher-Durchmesser).

Dekorieren Sie jedes Plätzchen mit einer Pistazie.

Legen Sie Klarsichtfolie auf ein Brett, eine Platte oder ähnliches, und geben Sie die Taler darauf. Nun über Nacht etwas trocknen lassen (zum Beispiel im kalten (!) Backofen.

Tipps

Geschwefelte Trocken-Aprikosen haben ihre Orange-Farbe behalten und bilden einen schönen Kontrast zu dem Grün der Pistazien. Aber ungeschwefelte Trockenaprikosen sind auch für diese Taler geeignet.

Sie können anstelle der Aprikosen auch andere Trockenfrüchte nehmen wie Pflaumen, Mango oder Feigen, ganz nach Belieben und Geschmack.

Wenn Sie die Aprikosen (oder andere Trockenfrüchte als Ersatz) im Schnellhacker zerkleinern, geben Sie pro Fruchtportion 2-3 EL der bereits gehackten Pistazien dazu. Dann bleiben die Früchte feinstückig und werden nicht zu einer Masse gemahlen.

Aprikosen-Pistazien-Tale mit Stern-Deko

Ganz einfach herzustellen ohne Backofen: Aprikosen-Pistazien-Taler.

Wenn Sie kein Marzipan mögen, ersetzen Sie es einfach durch 100 g getrocknete Abrikosen und 100 g weiche getrocknete Feigen. Oder durch die entsprechende Menge anderer Trockenfrüchte. Die Konsistenz der Masse können Sie gegebenenfalls mit vorsichtiger Zugabe von Wasser (Teelöffel-Weise) verändern.

Die Frucht-Pistazien-Marzipanmasse klebt naturgemäß etwas. Darum ist das Ausstechen der Taler auf diese Weise einfacher: Drücken Sie den Eierbecher oder das kleine Glas mit 3 cm Durchmesser nur leicht auf die ausgerollte Masse. Dann schneiden Sie mit der stumpfen Seite eines Messers um die runde Kontur und heben den Taler von der Klarsichtfolie. Eventuell den Rand noch etwas glätten.

Da etliche Weihnachtsgebäcke typischerweise Rum als Aroma enthalten, lohnt es sich, eine kleine Flasche Rum als Vorrat zu halten. Wenn Sie ganz auf Alkohol verzichten möchten, ist Rum-Aroma eine gute Alternative.

Und jetzt wünschen wir Ihnen gutes Gelingen, guten Appetit und viel Freude!

(Rezept variiert nach eatsmarter.de)