Anmelden 
Merkliste
Warenkorb 

Lofty Gesichtsformen und Perücken

Gesichtsformen und Perücken

Die Form macht’s: Wie Sie die perfekte Perücke für Ihr Gesicht finden

Bei Lofty haben Sie die große Auswahl an Perücken – damit Sie Ihr IdeaImodell finden, sollten Sie Ihre Gesichtsform kennen.
Lang oder kurz, wellig oder glatt, mit Pony oder Seitenscheitel – welcher Haarschnitt schmeichelt Ihnen besonders? Lofty berät Sie dazu ganz individuell. Hier geben wir Ihnen Tipps, wie Sie die beste Perücke für Ihre individuelle Gesichtsform finden.

Unser Gesicht: ein ganz schön individueller Blickfang

Wir schauen hinein, wir lesen darin, wir erkennen uns daran – unser Gesicht macht uns zu dem, was wir sind: eine individuelle Persönlichkeit mit unverwechselbaren äußeren Merkmalen.

Wenn wir unser Gegenüber betrachten, bleibt unser Blick zwar meist an hervorstechenden Einzelheiten wie strahlenden Augen oder einer imposanten Nase hängen. Unserer bewussten Aufmerksamkeit entgeht aber oft die Gesichtsform.

Dabei ist sie es, die unser Aussehen maßgeblich mitbestimmt: Wie der vordere Teil unseres Kopfes von der Stirn bis zum Kinn wirkt und wie Augen, Nase und Mund zueinander stehen, beeinflusst den Gesamteindruck unseres Gesichts und damit unser Aussehen.

Was die Gesichtsform mit Attraktivität zu tun hat

Jedes Gesicht ist anders und hat besondere Ausprägungen, die nur bei uns zu finden sind. Was wir als schön oder attraktiv empfinden, ist dabei ebenfalls sehr individuell. Studien dazu belegen: Je ausgewogener die Größenverhältnisse zwischen Augen, Nase, Mund und Kinn sind, umso harmonischer erscheint uns ein Gesicht.

Allerdings gleicht bei uns allen keine Gesichtshälfte der anderen. Und abweichende Formen, besondere Ausprägungen etwa der Wangenknochen oder eine markante Nase machen Gesichter erst wirklich interessant und damit bisweilen anziehender als nur „schön“.

Die Haare: Der optische Rahmen für unser Gesicht

Aber auch das Drumherum spielt eine entscheidende Rolle, etwa unser Haar. Wie wir es um das Gesicht drapieren, hat einen wesentlichen Einfluss auf dessen Erscheinungsbild.

Durch eine gut passende Frisur können wir die Gesichtsproportionen beeinflussen und vorteilhafte Züge betonen. Beispiel Pony: Manchen steht er extrem gut und bringt etwa die Augen und die Oberkopfform apart zur Geltung. Bei anderen hat Haar, das in die Stirn ragt, einen gegenteiligen Effekt: Es stört das Zusammenspiel der einzelnen Gesichtspartien.

Aber woher wissen wir, welche Frisur wirklich am besten zu uns passt? Hier kommt die individuelle Gesichtsform ins Spiel: Sie ist wesentlich, wenn es um die Wahl der passenden Frisur und damit der perfekten Perücke geht.

Oval, rund, quadratisch, herzförmig …

…, trapez- oder diamantförmig, dreieckig, länglich, eckig, V-förmig … die Liste der möglichen Gesichtsformen ist lang. Auch wenn kein Gesicht wie das andere ist, kann man grob zwischen verschiedenen Formen unterscheiden. Denn oval, rund, quadratisch, herzförmig und trapezförmig sind die meisten menschlichen Gesichter.

Dabei gibt es keine wirklichen „Reinformen“. Meist lässt sich eine Kontur ausmachen, die den Eindruck dominiert. Sie kann sich übrigens nur in bestimmten Bereichen verändern, etwa wenn wir stark ab- oder zunehmen. Wie unser Gesicht geformt ist, hängt nämlich vom Knochenbau ab – lediglich die Wangen können voller oder schmaler werden und damit die Form ein wenig variieren. Stirn, Wangenknochen und Kinn allerdings bleiben lebenslang unveränderlich.

Selbsttest: Welche Gesichtsform habe ich?

Meistens genügt ein Blick in den Spiegel, um eine Grundform zu erkennen:
– Binden Sie dabei falls nötig Ihre Haare straff zurück und halten Sie den Kopf möglichst gerade. So können Sie die Kontur Ihres Gesichts deutlicher erkennen.
– Wenn Ihnen dies nicht auf den ersten Blick gelingt, versuchen Sie es mit einem einfachen Trick: Nehmen Sie einen Lippenstift zur Hand und fahren Sie die äußeren Gesichtsränder nach. Dadurch wird die Grundform gut sichtbar.

Zu jeder Gesichtsform die perfekte Frisur

Im Idealfall unterstreichen die Haare die Vorzüge Ihres Gesichts. Ob Echthaar oder Perücke – mit ein paar Kniffen lässt sich die Frisur so optimieren, dass sie vorteilhafte Gesichtszüge geschickt hervorhebt und das Augenmerk darauf lenkt.

Damit ein harmonischer Gesamteindruck entsteht, muss der Schnitt gut zur Gesichtsform passen. Grundsätzlich können Sie natürlich alles tragen, was Ihnen gefällt.

Gerade Perücken bieten Ihnen hier einen riesigen Spielraum: Sie können verschiedene Längen, unterschiedliche Schnitte, Stile, Farben und Formen ausprobieren.

Vier Gesichtsformen unter der Lupe

Zunächst einmal kommt es darauf an, was Sie sich wünschen: Wollen Sie Ihre gewohnte Frisur beibehalten, oder etwas Neues ausprobieren? Soll es eine große und deutlich erkennbare Veränderung werden oder möchten Sie lediglich Akzente setzen? Je nachdem, wo Sie den Fokus setzen wollen, eignen sich verschiedene Perückenmodelle. Und übrigens: Oft sehen Frisuren und Schnitte, die man eigentlich niemals gewählt hätte, erstaunlich gut aus. Einen Versuch ist es wert, nicht nur, wenn Sie sich äußerlich ein wenig verändern möchten.

1. Oval: Da geht alles

Eine gleichmäßige äußere Kontur, die schmal und dabei länglich Richtung Kinn zuläuft – da sie so ausgewogen wirkt, gilt die ovale Gesichtsform als die harmonischste. Damit ist sie relativ unproblematisch beim Styling. Denn hier passen pfiffige Kurzhaarfrisuren ebenso wie elegante Lockenperücken.

Das zeichnet ovale Gesichter aus:

• Das Gesicht ist länger als die Wangenknochen breit sind
• Die Stirn ist breiter als die Kieferpartie
• Der Kiefer ist abgerundet

Hollywood-Schauspielerin Julia Roberts beispielsweise hat eine ovale Gesichtsform.

No-Gos bei ovalem Gesicht:
Kein Gesicht hat eine 100 % ovale Form – meist variiert sie etwas und wirkt beispielsweise eher rund oder mehr länglich. Ist Ihre Gesichtsform etwas breiter als lang, empfiehlt es sich, die Haarlänge anzupassen: Zu Kurze Frisuren können gedrungen wirken.

Das können Sie besonders gut tragen:
Ihnen steht beinah alles, probieren Sie verschiedene Haarlängen und Schnitte, schauen Sie, ob Sie sich mit Pony oder Scheitel wohl fühlen – die große Auswahl haben Sie bei dieser unproblematischen Gesichtsform allemal.

Unser Perücken-Tipp für ovale Gesichter
Bei Lofty finden Sie ein breites Angebot an Perücken für die ovale Gesichtsform in vielen Farben, Längen und Schnitten, zum Beispiel:

Perücke Valencia Comfort Plus aus der degenhardt Haarcollection

Der moderne Long-Bob mit den weich fallenden Wellen wirkt besonders natürlich und umschmeichelt die breiten Wangenknochen Ihres ovalen Gesichts.

2. Rund: Schmale Kontraste wirken

Runde Gesichter wirken weich und flächig. Darum vertragen sie optische Kontraste, wie einen Mittelscheitel oder einen schräg geschnittenen Pony.

Das zeichnet runde Gesichter aus:
• Das Gesicht ist ungefähr so breit wie es lang ist
• Die Wangenknochen bilden die breiteste Stelle
• Kinn- und Stirnpartie sind abgerundet
Die britische Sängerin Adele beeindruckt mit ihrer runden Gesichtsform.

No-Gos bei rundem Gesicht:
Ponyfrisuren, Zöpfe oder ein kinnlanger, gerade geschnittener Bob betonen die Kreisform des rundlichen Gesichts.

Das können Sie besonders gut tragen:

Alle Frisuren mit Schnitten, die das Gesicht optisch verlängern, sind für Sie bestens geeignet. Ein Stufenschnitt macht sich vor allem gut, wenn das Haar locker seitlich ins Gesicht fällt. Lange und glatte Haare strecken die Gesichtspartie und umschmeicheln füllige Wangen.

Unser Perücken-Tipp für runde Gesichter
Bei Lofty finden Sie ein breites Angebot an Perücken für die runde Gesichtsform in vielen Farben, Längen und Schnitten, zum Beispiel:

Perücke Megan von trendhair

Der Schnitt mit etwas längerer Vorderpartie sorgt für einen mondänen Look und lässt das runde Gesicht schmaler erscheinen. Der hohe Seitenscheitel und die angestufe Vorderpartie umrahmen ein rundliches Gesicht besonders vorteilhaft.

 

 

 

3. Quadratisch: Akzente über die Haarlänge

Bei quadratischen beziehungsweise rechteckigen Gesichtsformen fallen Länge und Kantigkeit besonders ins Auge. Da Wangen- und Kinnpartie sehr markant sein können, sollte der Stylingfokus auf diesen Bereichen liegen.

Das zeichnet quadratische Gesichter aus:
• Die Wangenknochen sind sehr ausgeprägt, ebenso wie die Kieferpartie
• Die Stirn wirkt breit, der Kiefer bildet die breiteste Stelle
• Kiefer, Wangenknochen und Stirn liegen etwa auf einer Linie

Filmikone Angelina Jolie hat ein eher quadratisches Gesicht.

No-Gos bei quadratischem Gesicht:
Ein kinnlanger Bob oder ein Kurzhaarschnitt können die eher harten Gesichtszüge zu sehr betonen.

Das können Sie besonders gut tragen:
Gleichen Sie strenge Kanten mit weichen Längen oder etwa einem Mittelscheitel aus – das lockert auf und wirkt natürlich. Auch mittellanges Haar und ein Seitenpony oder Stufenschnitte, bei denen Haarsträhnen ins Gesicht fallen, können den „eckigen“ Eindruck abschwächen.

Unser Perücken-Tipp für quadratische Gesichter
Bei Lofty finden Sie ein breites Angebot an Perücken für die quadratische Gesichtsform in vielen Farben, Längen und Schnitten, zum Beispiel:

Perücke Filippa von trendhair


Die moderne und glatte Langhaarfrisur fällt locker und formschön an den Seiten auf die Schultern. Der Mittelscheitel lässt sich nach Belieben frisieren und Ihren spezfischen Gesichtsmerkmalen somit ideal anpassen.

 

 

 

4. Herzförmig: Gut mit Pony

Herzförmige Gesichtsformen kommen den ovalen oft sehr nahe. Im Wangenbereich wirken sie bisweilen sehr rundlich, das Kinn dagegen ist meist weniger ausgeprägt. Die Frisur sollte darum im oberen Gesichtsbereich einen Schwerpunkt haben.

Das zeichnet herzförmige Gesichter aus:
• Die Stirn ist der breiteste Punkt des Gesichts
• Es läuft zum Kinn spitz zu, das eher schmal ausgeprägt ist
• Der Zwei-Bogen-Haaransatz erinnert an die obere Form eines Herzens
Die Schauspielerin Reese Witherspoon ist ein Beispiel für ein herzförmiges Gesicht.

No-Gos bei herzförmigem Gesicht:
Voluminöse Bob-Frisuren sollten Sie meiden, ebenso wie strenge Kurzhaarschnitte und zu durchgestufte Modelle.

Das können Sie besonders gut tragen:
Wirkungsvoll ist glattes oder leicht gewelltes Haar mit Pony, denn dieser Schnitt schmälert optisch den Stirnbereich. Auch eine Lockenfrisur mit Mittelscheitel legt sich vorteilhaft um die Gesichtskonturen. Und ein Pony überdeckt den ausgeprägten Stirnbereich.

Unser Perücken-Tipp für herzförmige Gesichter
Bei Lofty finden Sie ein breites Angebot an Perücken für die herzförmige Gesichtsform in vielen Farben, Längen und Schnitten, zum Beispiel:

Perücke Matilda von Lofty


Der Pony dieser lässigen Bob-Frisur bedeckt die breite Stirnpartie, während der elegante Schnitt die herzförmige Gesichtform dezent zur Geltung bringt.

 

Welcher Haarschnitt ist für Sie perfekt? Gemeinsam finden wir es heraus!

Ob Sie eine Perücke in Ihrem gewohnten Stil suchen oder etwas ganz Neues wagen wollen – hilfreich für Ihre Entscheidung ist immer, verschiedene Modelle an- und auszuprobieren. Denn bisweilen greift man aus Gewohnheit zu den Frisuren, die man an sich kennt. Dabei gibt es viele Schnitte, Haarlängen und Frisurstile, die Ihnen vielleicht noch besser stehen.
Hier beraten Sie unsere Expertinnen in einer unserer zehn Lofty Filialen ganz in Ihrer Nähe gerne und kompetent. Von der Erfahrung profitieren Sie und können sich verschiedene Modelle zeigen lassen, die Sie auf ganz neue Ideen bringen.

Unser Lofty Team berät Sie persönlich vor Ort

Wir sind auch in Corona-Zeiten für Sie da: Aktuell haben unsere Lofty Filialen montags bis samstags zwischen 10 und 13 Uhr geöffnet.

Nach dem Lockdown werden unsere Beraterinnen Ihnen vor Ort wieder wie gewohnt Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr sowie Samstag von 10 bis 14 Uhr zur Verfügung stehen.

Sie möchten von uns ausführlich und persönlich beraten werden? Dann vereinbaren Sie bitte telefonisch Ihren individuellen Beratungstermin – wir nehmen uns viel Zeit und geben Ihnen wichtige Tipps rund um Ihre Gesichtsform.

Einsatz von Cookies

Wir verwenden Cookies, damit Sie weiterhin den gewohnten Lofty-Service nutzen können. Detaillierte Informationen und wie Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können, erhalten Sie in unserer Datenschutzbestimmung.

Impressum | Datenschutz